CELLULITIS    -   CELLULITE   -   ZELLULITIS -  ORANGENHAUT 

STOCKBURGER  SHOP     Impressum

Anwendungshinweise    Besenreiser    Maßnahmen gegen Cellulite   Wirkungsweise

Produktinfo- und Bestellung           zur Naturheilkunde

Anwendungshinweise der Schröpkopfmassage bei Cellulite 


Bevor Sie mit der Vakuumanwendung im Oberschenkelbereich beginnen, empfehlen wir durch eine leichte Massage zusätzlich die Lymphtätigkeit bzw. Lymphknoten anzuregen.

Sie beginnen damit, dass Sie ca. 10 Sek. mit den Fingerspitzen leichte, kreisende Bewegungen erst in der rechten und dann in der linken Lendengegend ausführen. (Bei akuten Beinvenenerkrankungen ist auf die Lymphmassage zu verzichten!)

Jetzt können Sie mit der Vakuumanwendung beginnen.
Nachdem Sie die betroffenen Hautpartien sorgsam eingeölt haben, schalten Sie das Gerät ein. Dann setzen Sie den Formgriff auf die Hautpartie oberhalb des Kniegelenks und stellen mittels des Profi-Druckregulierers einen geringen Unterdruck ein (so stark, dass Sie ruckelfrei über die eingeölte Haut gleiten können, der Schröpfkopf aber dennoch gut angesaugt bleibt).

 

Behandlungsset zur Cellulite Behandlung mit elektrische Vakuumpumpe
Komplettset mit elektrischer Vakuumpumpe
zur Cellulitebehandlung 

Behandlungsset zur Cellulitebehandlung mit manueller Vakuumpumpe

Komplettset mit Scherengriff Vakuumpumpe
zur Cellulitebehandlung 

Schröpfkopfmassage bei Cellulite

Cellulite Schröpkopf

Durch langsame Aufwärtsbewegungen des Massageformgriffs an den Schwerpunktbereichen erzielen Sie die besten Ergebnisse. Am oberen Punkt angelangt, nehmen Sie den Massakopf ab und setzen ihn wieder parallel und knapp überlappend auf die untere, vorbehandelte Hautpartie und gleiten erneut die Cellulite-Problemzone hinauf.

Die Anwendungsdauer sollte bei ca. 10 bis 15 Minuten je Oberschenkel, Oberarm oder Pohälfte liegen. Bei drei bis vier Cellulite-Behandlungen pro Woche und nach ca. 4 Wochen Anwendungsdauer, können schon beachtliche Erfolge bei der Bekämpfung der Cellulite sichtbar sein.