STOCKBURGER  SHOP

Übungsknochen (Workbones) wurden speziell entwickelt, um den Anforderungen in orthopädisch - chirurgischen Workshops zu entsprechen. Sie sind ein unentbehrliches Hilfsmittel beim Training von Frakturbehandlungen und der Endoprothetik. Workbones simulieren den natürlichen Knochen mit einer harten Kortikalis und einer weichen Spongiosa. Das Material kann mit normalen Instrumenten gebohrt, geschnitten und gemeißelt werden. Workbones sind mit vielen vorgefertigten Frakturen nach gängiger Klassifizierung erhältlich. Ebenfalls lieferbar sind Ausführungen nach Ihren Wünschen.

Hier ein Auszug aus unserem Angebot weitere Modelle finden Sie in unserem Shop 

Allgemeiner Knochen.

Femur rechts

Knie links.

Allgemeiner Knochen. Beispiel für frakturierten Knochen.
Femur rechts. 
Intakter Basisknochen, Kortikalis mit leichter Spongiosa. 
Länge 44 cm
Schenkelhalswinkel 122 Grad
Anteversionswinkel 15 Grad
Knie links. 
Intakte Basisknochen mit Osteophyten Intakte Basisknochen mit Osteophyten, Krtikalis, mit leichter Spongiosa. Für Einsatz von Totalprothesen
Unterschenkel rechts
Unterschenkel mit Knieansatz im Weichschaummantel. Knie versteift zum Halten im Schraubstock. Tiba frakturiert. Kortikalis mit leichter Spongiosa
Oberarm mit Scapula rechts Becken
Oberarm mit Scapula rechts
Beispiel für frakturierten Humerus. Kortikalis und feste Spongiosa. Mit vormontiertem Schulterblatt
Becken
Beispiel für frakturiertes Becken mit Hüftgelenkapsel

 

Hand mit Unterarm
Intaktes Basismodell mit beweglichem Einzelknochen. Mit Latexhaut überzogen. Geeignet für Handkurse
Wirbelsäule skolios
Kopie einer skoliosen Wirbelsäule. Kortikalis. Bandscheiben aus weichem Material
Antiquariat   Akupunktur   Brustvergrößerung  Cellulitebehandlung   Schröpftherapie   Die CHI- Maschine    Colon- Hydro  Therapie     Naturheilkunde   Neues aus der Medizin  Radiästhesie  Sauerstofftherapie  Skelette und anatomische Modelle   Direkt zum Onlineshop